Comicgenre: Fantasy

Kategorie: Fantasy

Erscheinungsjahr: 1990 - Verlag: Splitter - Serie: Die Chroniken des schwarzen Mondes

2: Der Flug des Drachen

2:  Der Flug des Drachen

Bildquelle: www.splitter-verlag.de

  • Zustand: Perfekt
  • Ausführung:
    • Hardcover
    • vierfarbig
  • Seitenanzahl: 48
  • Schutz:
    • Schutzfolie (nicht klebend)
  • Gelesen: Gelesen
  • Lager: 1130, Wohnzimmer
  • Bewertung - Story: Sehr gut
  • Bewertung - Grafik: Sehr gut
  • Inhaltsbeschreibung

    Nach dem etwas unsanften Abschluss des ersten Teils sucht der Halbelfe Wismerhill gemeinsam mit seinen Freunden Freidreiva und Doppelgesicht das Orakel, um dort mehr über sich und seine Bestimmung heraus zu finden.

    In Feyhin Lokcthat, der Stadt der Gladiatoren, befreien sie in einer blutigen Aktion den von Magieexperimenten gezeichneten riesigen Siebenjährigen Goum und seine gleichaltrige Schwester. Außerdem schließt sich der Gruppe ein umherstreifender Samurai namens Murata an.

    Da Wismerhill den Ort des Orakels nicht kennt, versucht die Gruppe den bösen Magier und ehemaligen Besitzer von Goum zu finden. Bevor sie jedoch ihr Ziel erreichen wird Wismerhill von den Windgeistern zu einem einsamen Berg gerufen und dort zum Windpriester ernannt. Als Zeichen der Verbundenheit erhält er von den Geistern einen magischen Kristallzepter.

    In der Stadt Magistrya angekommen, muss sich Wismerhill erstmal den Zauberkünsten des bösen Magierherrschers und dessen Gespielin (eine Dämonin in Menschengestalt) stellen. Das dauert nicht lange. Bevor er den Magier und dessen Freundin zum Teufel schickt, erfährt der Halbelf dann auch den Standort des Orakels. Seine mittlerweile eingekerkerten Freunde werden gemeinsam mit einer Horde trunksüchtiger Zwerge in einer blutigen Ausbruchsaktion befreit, zurück bleibt eine verwüstete, brennende Stadt.

    Um zum Orakel zu gelangen, muss die Gruppe das Land der Drachenritter durchqueren, da dies für den Normalbürger verboten ist, werden sie auch sogleich vom König der Drachenritter und dessen Drachen angegriffen. Mit der Hilfe der Windgeister kann Wismerhill den König der Drachenritter töten. Damit ist der Weg zum Orakel frei.

    In der großen weiten Welt kommt es währenddessen natürlich auch zu diversen Vorkommnissen. Wie Spielfiguren auf einem Schachbrett werden Züge gesetzt.

    Nach seinem Sieg über Ghorghor Bey's Söldnerarmee erhält Frater Sinister vom Kaiser den Titel eines Grafen. Zurück in der Ordensfeste der Ritter des Lichts schmiedet er jedoch weiter an seinen Intrigen, den Kaiser von Lhynn zu stürzen. Dies möchte er mit der Hilfe der Drachenritter erreichen, doch sind diese nach dem Tod ihres Herrschers führerlos.

    Andernorts zieht Baron von Morkus im Namen von Haazhel Thorn in den Krieg gegen die Ritter des Lichts und vernichtet dazu eine mächtige Trutzburg des Ordens.

    Autor/Texter

    F.M. Froideval

    Zeichner

    Olivier Ledroit

    Bewerte dieses Comic

    0.0/5 rating (0 votes)

    Vergleichen

    Leave a comment

    You are commenting as guest.