Comicgenre: Fantasy

Kategorie: Fantasy Historie

Erscheinungsjahr: 2015, 4. Auflage - Verlag: Bocola Verlag - Serie: Prinz Eisenherz

1: Jahrgang 1937/1938

1: Jahrgang 1937/1938

Bildquelle: www.bocola.com

  • Zustand: Perfekt (10/10)
  • Ausführung:
    • Hardcover
    • Großformat
    • vierfarbig
  • Seitenanzahl: 118
  • Schutz:
    • Schutzfolie (nicht klebend)
  • Gelesen: Gelesen
  • Lager: 1130, Wohnzimmer
  • Bewertung - Story: Sehr gut
  • Bewertung - Grafik: Sehr gut
  • Inhaltsbeschreibung

    Der Band vereint Eisenherz’ Geschichten der ersten beiden Jahre 1937 und 1938. Im Gegensatz zur älteren Carlsen-Gesamtausgabe besticht diese Version des Verlags Bocola durch einen wunderschönen Einband, einem herrlich griffigen Papier und sehr schöner Kolorierung. Ich liebe diese Bände! Alleine der Duft der bedruckten Seiten erinnern mich an so manche wunderbare Lesestunde der 80er-und 90er-Jahre.

    Die Geschichte von Prinz Eisenherz beginnt mit der Flucht seiner Familie aus Thule, deren Suche nach einem sicheren Exil und Eisenherz’ Jugend in den Sümpfen. Dort lernt er unter anderen auch die Hexe Horrit und ihren Sohn Thorg kennen, sie weissagt dem Prinzen eine sehr düstere Zukunft.

    Nach dem Tod einer Mutter verlässt Prinz Eisenherz das väterliche Exil in den Sümpfen, um ein Ritter zu werden. Nach einigen Abenteuern trifft er den Ritter Gawain, der ihn als Knappen aufnimmt. Gemeinsam ziehen sie nach Camelot. Nach Monaten des höfischen Lebens wird Gawain bei Burg Finsterwald gefangen genommen und gerät in die Fänge der bösen Hexe Morgana.

    Morgana ist eine sehr schöne, aber böse Zauberin, und verfügt über seltsame Zauberkräfte. Zudem ist sie in Gawain verliebt ist. Da dieser sie aber nicht wiederliebt, raubt sie ihn, als er zur Genesung nach der Auseinandersetzung mit dem Roten Ritter bei einem Einsiedler in der Sonne liegt und schläft. Sie nimmt ihn mit in ihre Burg „Schmerzensgart“, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen.

    Quelle: http://www.hillschmidt.de/pe/doku.php?id=le_fey_morgan

    Als sich Ilene von Branwyn hilfesuchend an König Arthur wendet, schickt dieser Gawain und Eisenherz aus, um deren eingekerkerte Eltern aus den Fängen des schrecklichen Menschenfressers, dem Unhold vom Sinstarwald, zu befreien.

    Die Quest gelingt und Eisenherz verliebt sich in die wunderschöne Ilene. Leider ist sie jedoch schon jemanden anders versprochen, dem Prinzen Arn von Ord. Voller Schmerz macht sich Eisenherz auf, um sich mit seinem Nebenbuhler entsprechend der ritterlichen Gepflogenheiten zu duellieren. Bevor es zum Kampf zwischen den beiden Edlen kommt, wird Ilene durch Thagnar dem Wikinger entführt. Gemeinsam versuchen Arn und Eisenherz ihre Geliebte zu befreien. Entbehrungsreiche Abenteuer schweißt die beiden zusammen, doch Ilene können sie nicht befreien. Sie kommen zu spät. Bei der Überfahrt nach Jütland kentert später das Langschiff der Wikinger und Ilene ertrinkt. Nach Monaten der verzweifelten Suche müssen die beiden Kämpfer akzeptieren, das sie ihre Liebe für immer verloren haben. Als Dank für die Freundschaft überreicht Prinz Arn das Singenden Schwertes an Eisenherz.

    Zurück in England nimmt Prinz Eisenherz am Turnier von König Arthus als weißer Ritter teil, um endlich den Ritterschlag zu erhalten. Nach der vermeintlichen Niederlage kehrt der junge Prinz in die Sümpfe zu seinem Vater zurück.

    Autor/Texter

    Hal Foster

    Zeichner

    Hal Foster

    Bewerte dieses Comic

    0.0/5 rating (0 votes)

    Leave a comment

    You are commenting as guest.